Kategorie

Rezensionen

PRODUKTREZENSIONEN AUS MEINEM SCHULLEBEN.

Lehrerblog, Rezensionen, Schulleben

[BOB3] Teil 1: Was der B·O·B·3-Roboter kann und für wen er sich eignet

Der BOB3-Roboter ist wirklich süß anzusehen, doch es steckt eine Menge dahinter.

Seien wir ehrlich: Es gibt mittlerweile unheimlich viele Robotik-Systeme für den Schuleinsatz und jedes davon hat irgendwie seine Daseinsberechtigung. Mit einigen davon habe ich irgendwann mal gearbeitet – entweder weil ich es ohnehin regelmäßig tue oder weil ich sie ausprobiert habe. Zum bestandenen Examen schenkte mir ein lieber Kollege einen kleinen B·O·B·3-Roboter. BOB3? Sagte mir zu dem Zeitpunkt überhaupt nichts. Nach der Anfangseuphorie ob des süßen Aussehens wurde ich schnell auf den Boden der Tatsachen geholt.

Warum der kleine Roboter mich letzten Endes dennoch voll und ganz überzeugt und wo Nachteile des Systems liegen, erfahrt ihr in meiner zweiteiligen Reihe zu BOB3. Es gibt einfach so viel zu dem kleinen Kerl zu sagen, dass nicht Alles in einem Beitrag Platz findet. Im heutigen Teil werde ich euch BOB3 vorstellen und erklären, welche Lerngruppen gut mit ihm arbeiten können. Im zweiten Teil  werde ich mich dann mit der konkreten Nutzung auseinandersetzen und auf Probleme und überzeugende Features eingehen.

Weiter lesen…

4 Kommentare
Lehrerblog, Rezensionen, Schulleben

[Rezension] Smartphone ist ein Menschenrecht. Wahnsinn Schule

Smartphone ist ein Menschenrecht. Wahnsinn Schule von Sönke Zankel nimmt uns mit in den Alltag des Referendars Michael Ritter.

Ein paar anfängliche Hinweise:
Das Buch “Smartphone ist ein Menschenrecht. Wahnsinn Schule” von Sönke Zankel habe ich vom Eulenspiegel Verlag zur Rezension erhalten, was aber keinerlei Einfluss auf meine Rezension oder meine geäußerte Meinung hat. Ihr habt Fragen zu Aspekten, auf die ich in meiner Rezension nicht eingehe? Stellt sie in den Kommentaren und ich nehme mich ihnen an

Weiter lesen…

2 Kommentare
Liebe Besucher, um meinen Blog für euch optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, speichere ich pseudonymisiert Daten eures Aufenthalts auf meinem Blog. Wenn ihr das nicht möchtet, habt ihr hier die Möglichkeit, das Tracking abzulehnen. Eure Entscheidung wird in eurem Browser für ein Jahr als Cookie gespeichert. Einverstanden. Ablehnen.
569