Aus dem Unterricht, Lehrerblog, Schulleben

10 Tipps für den Umgang mit autistischen Kindern im Schulalltag

Der Umgang mit autistischen Kindern ist nicht immer leicht, aber sehr bereichernd.

Wir leben in Zeiten der Inklusion. Jedes Kind wird auf seinem Stand abgeholt und erhält die gleichen Chancen in unserem Schulsystem. Ganz egal, ob es hochbegabt ist oder eine andere, besondere Förderung benötigt: Unser Schulsystem ist für alle da.  So viel zur Theorie. Das ist es, was die Politik uns erzählt. Sie erzählt uns nicht viel darüber, welche Schwierigkeiten das für Schulen und Lehrkräfte mit sich bringt, die noch nie in ihrem Leben etwas über Inklusion gelernt haben und nichts über den Umgang mit Kindern wissen, die in irgendeine Richtung besondere Förderung benötigen. Denn in den wenigsten Fällen ist dies Teil des Studiums – und war es schon gar nicht, als ich noch studiert habe. Der Umgang mit autistischen Kindern ist für viele Lehrkräfte Neuland. Weiter lesen…

Hinterlasse einen Kommentar
Mamaleben, Rezensionen

[Rezension] Das HOBEA-Germany Nackenkissen im Test

HOBEA-Germany Nackenkissen

Werbung

Nackenkissen sind für manch einen Erwachsenen eine Erinnerung aus der eigenen Kindheit. Gerade lange Autofahrten wurden stets mit einem Hörnchen überbrückt, die für eine bequeme Autofahrt sorgten. Was früher nur im Auto Anwendung fand, ist heute bei weitem nicht mehr eine Verbannung ins Auto wert. Ich erzähle euch heute von unserer Erfahrung mit dem HOBEA-Germany Nackenkissen, das uns in den letzten zwei Monaten ein ständiger Begleiter durch Urlaub und Alltag war. Dieses haben wir von HOBEA-Germany für einen ausgiebigen Test zugesendet bekommen. Weitere Vereinbarungen existieren nicht – der Produkttest stellt unsere persönliche Meinung dar.

Weiter lesen…

Hinterlasse einen Kommentar
Mamablog, Mamaleben

Familienbande über Alles? Nein, danke!

Den Kontakt zur Mutter abbrechen, kann der nötige Schritt sein.

Heute ist Muttertag. Vielleicht genau der richtige Tag, um euch einen kleinen Einblick in mein Leben zu geben. Ich finde es immer wundervoll, wenn ich lese, dass die Familie so eng miteinander ist, die Mutter die beste Freundin und man sich Alles verzeihen muss, weil es ja Familie ist. Ach ne, Stop. Streichen wir den letzten Part: Dass man sich Alles verzeihen sollte, weil man ja Familie ist, finde ich furchtbar. Nur, weil man Familie ist, darf man sich nicht mehr erlauben als bei anderen Menschen. Vielleicht sogar weniger, denn die Familie als Konstrukt sollte besonders schützenswert sein. Ich gebe euch also heute einen kleinen Einblick und sage euch, dass es völlig in Ordnung ist, den Kontakt zur Mutter abbrechen zu müssen. Weiter lesen…

8 Kommentare
Lehrerblog, Rezensionen, Schulleben

Auf anderen Wegen: Ins neue Schuljahr mit dem Betzold Design-Schulplaner

Im Betzold Design-Schulplaner für Lehrer kommen Design und durchdachter Aufbau zusammen.

Werbung

Wer mir schon eine Weile folgt, weiß, dass ich ein Hobby habe, das neben meiner Arbeit zwar etwas kurz kommt, aber nie vergessen wird. Ich bin ein echtes Plannergirl, bin dem sogenannten Filofaxing verfallen und besitze deshalb eine nicht mehr sonderlich übersichtliche Sammlung diverser Tapes, Sticker und Stempel. Klar, dass ich meinen Lehrerkalender bisher immer individuell gestaltet habe. Von der Gestaltung bis hin zu den Einlagen kam alles von mir. Und ganz ehrlich: Ich hätte nie (nie!) gedacht, dass es irgendwann mal einen Lehrerplaner gibt, der auch nur annähernd meine Ansprüche an Design und Inhalt erfüllt. Und dann kam der Betzold Verlag auf mich zu, um mich den neuen Betzold Design-Schulplaner testen zu lassen. Wie mein Eindruck ist und ob ich das Filofaxing nun aufgebe, erfahrt ihr im heutigen Beitrag. Und ich habe sogar drei Design-Schulplaner für das Schuljahr 2019/2020 für euch. Aber nun erstmal viel Spaß beim Lesen. Weiter lesen…

8 Kommentare
Mamablog, Mamaleben

Mit Spaß durchs Kindergartenalter: Spielerisch die Feinmotorik fördern

Feinmotorik fördern kann Spaß machen!

Werbung

Immer, wenn ich etwas von Förderung von Kleinkindern lese, läuft es mir insgeheim kalt den Rücken herunter. Ich frage mich dann oft, warum man Kinder nicht einfach Kinder sein lässt. Warum muss ein Kind immer gefördert werden? Das hat immer einen faden Beigeschmack von “Elite”, denn mein Kind muss ja das beste sein. Was ich aber klar von dieser Art “Förderung” unterscheide, ist ein Spielangebot, das Kinder freiwillig annehmen können – oder auch nicht. Aktuell hat unsere Kleine einen riesigen Spaß an Spielen, in denen sie kreativ sein kann und die gleichzeitig die Feinmotorik fördern. Heute soll es also darum gehen, wie wir hier aktuell spielerisch die Ausbildung der Feinmotorik unterstützen.

Weiter lesen…

Hinterlasse einen Kommentar
Liebe Besucher, um meinen Blog für euch optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, speichere ich pseudonymisiert Daten eures Aufenthalts auf meinem Blog. Wenn ihr das nicht möchtet, habt ihr hier die Möglichkeit, das Tracking abzulehnen. Eure Entscheidung wird in eurem Browser für ein Jahr als Cookie gespeichert. Einverstanden. Ablehnen.
511